Reisepass, Führerschein und Visum

Kia Ora – oder auch “Hallo”

Mein erstes Wort was ich mir gemerkt habe. Toll was? Ach und noch eines – Tipene. Was dann meinem maorischen Namenspendant entspricht. Weiß nur noch nicht ob sich das besonders toll anhört;) (die Beene tun mir weeh) Ihr dürft mich also auch weiterhin beruhigt Stefan nennen…

Endlich habe ich drei große Sachen in meiner Planung erledigt. Als erstes der Reisepass. Am 02.07.08 beantragt hab ich ihn dann Ende Juli in der Gemeinde abgeholt. Jetzt ist er wenigstens bis 2018 haltbar – ok, gültig. Haben sich die 59€ wenigstens gelohnt. Ach…gelohnt hat es sich sowieso. Ich bin gewachsen. Jaha, richtig gelesen. GEWACHSEN. Und das mit knapp 25 Jahren. Nämlich. Der kompletten Biologie und Medizin ein Schnippchen geschlagen. Bis Anfang Juli 2008 nur lächerliche 179cm groß gewesen – seit Ende Juli 2008 nun unglaubliche und volleyballtypischere 181cm!!!!!!!!!!! Wow kann ich da nur sagen. Unbelievable. Die psychologisch wertvolle Marke von 180cm geknackt un sogar noch einen drauf gelegt. Und alles steht amtlich in meinem neuen lieblings Reisepass. Mit superschönem biometrischem Passbild der neuesten Generation. Ich konnte dem ganzen Sicherheitswahn der Reisepolizei sogar ein kleines Schnippchen schlagen und in dieses Foto ein minikleines Lächeln mit einbauen. Der erste Versuch beim Fotografieren sah ja aber auch abartig gefährlich aus. Damit wär ich doch nirgends eingelassen wurden. Und dabei dachte ich sogar, dass ich ein richtig dickes Grinsen im Gesicht sitzen habe. Nichts da. Garnichts. Der zweite Versuch war dann wesentlich besser. Das absolute Vorzeige Biometriefoto – eigentlich zu schade um nie benutzt zu werden. Außer halt im Reisepass. Die Augenfarbe ist im Übrigen braun geblieben. Auch wenn manch einer meint, es wäre hellbraun mit grün. Egal. Die 181 sind alles was ich brauchte;)

Auf dem Verkehrsamt in Gotha habe ich mir dann meinen Internationalen Führerschein geholt. Gültig bis 2011. Die 13,90€ waren sogar ganz erschwinglich – erstaunlicherweise. Mal schauen ob ich ihn überhaupt gebrauchen kann. Ein Auto alleine zu mieten ist sicher nicht das preisbewussteste Umgehen mit den ohnehin arg begrenzten Geldmöglichkeiten die ich dort haben werde. Aber besser haben als brauchen. Wäre das auch erledigt.

Der dritte wichtige Punkt, wenn nicht der wichtigste – mein Visum. Am Montag diese Woche online beantragt. Viele Fragen über meine Persönlichkeit (Name?), Charakter (Knasti?), Gesundheit (Tuberkulose?) und finanziellen Mittel (genügend?) beantwortet. Nur gut, dass wir einen so starken Euro haben. So waren die 120 NZD (1 New Zealand Dollar = 0,47 Euro) für das Visum wesentlich günstiger als die in vielen Büchern angegebenen 70 Euro. Glück gehabt. Am Mittwoch Abend kam dann die Bestätigung:

 

Dear Kiwi-Stefan 

We are pleased to advise that your application under the Working Holiday Scheme is

approved.

YEAH. Und auch noch so schnell. Überall kann man lesen, dass es unter Umständen sehr lange dauern kann und man deshalb auch spätestens 6 Wochen vor der Ausreise sein Visum beantragen sollte. Bei mir gings a weng schneller. Bin halt pflegeleicht;)

Dann dachte ich, dass ich mein Visum an der NZ Botschaft abholen muss – inklusive kurzem Interview, in welchem ich als Hauptgrund unbedingt die Urlaubsabsicht in NZ hervorheben sollte (habe ich mal irgendwo gelesen). Nichts da. Denkste. Kein Besuch in der Botschaft. Nur die Email ausdrucken und dann mit auf Reise nehmen. Wehe die wissen dann am Flughafen von nichts. Da kann ich auch ungemütlich werden;)

Drei Sachen also, wichtige Sachen, an welche nun ein Haken gemacht werden kann v/ (naja, sieht doch fast so aus;)

Ein großes Problem bleibt im Moment noch – ein großes Luxusproblem. Soll ich auf meinem Heimflug lieber Tonga, Samoa, Cook Islands, Fiji oder Hawaii besuchen. Mhhhh…schwierig. Leider geht wohl nur eines. Ich streiche mal Tonga und Samoa weil sie touristisch wohl sehr dürftig erschlossen sind. Hawaii ist wohl das genaue Gegenteil – wird also auch gestrichen. Bleiben die Cooks und Fiji…garnicht mal so einfach. Mal schauen…

Ach und noch etwas. Der Termin steht fest:

27.10.2008

Das ist er also. Noch knapp 2 1/2 Monate. Dann geht es los. Noch ein wenig Zeit um den Omas und Opa die Ausreise etwas schmackhafter zu machen;)

 


 

 

 



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *